Vier grenzenlose Zustände

Die vier grenzenlosen Zustände des Geistes:

  1. Liebe
  2. Mitgefühl
  3. Heiterkeit
  4. Gelassenheit.

Mit steigender spiritueller Entwicklung erweitert sich unser Bewusstsein. Es lösen sich alle Abgrenzungen und es fällt der Schleier der Illusion. Auch die Dualität selbst wird als Illusion erkannt.

Im erwachten Zustand erkennen wir die Verbundenheit mit allen Wesen und kommen immer mehr vom ICH in das WIR. Es existiert nur noch das hier und JETZT. Indem wir die vier grenzenlosen Zustände leben, gehen wir den Weg zur Vollkommenheit, zur Erleuchtung.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.